Steckbrief

Ich bin Horst Müller, Professor für Redaktionspraxis an der Fakultät Medien der Hochschule Mittweida; 1952 im niedersächsischen Einbeck geboren; verheiratet mit Inge Seibel-Müller (Journalistin und Medientrainerin). Unsere Toch­ter Julia ist 18 Jahre jung und Stu­den­tin der Bucerius Law School in Hamburg. 

Familie
We’re family: Horst und Julia Müller; Inge Seibel-Müller
Prof. Horst Müller MBA – Kontaktangaben | Post: Technikumplatz 17, 09648 Mittweida | Büro: Zentrum für Medien und Soziale Arbeit (ZMS), Raum 39-317, Bahnhofstraße 15, 09648 Mittweida | Telefon: 03727-581030, Medienbüro: 03727-581580 | E-Mail: horst.mueller@hs-mittweida.de | Privat: Jungfrauenthal 14, 20149 Hamburg, Telefon: 040-46776630 | Mobil: 0160-93837643

Meine wichtigsten beruflichen Stationen: AVG Reise-Service und Antenne MV aufgebaut, BRAVO mit “gerettet”, Verlagsleiter Playboy Deutschland, MBA und Professur. Hobbys: Familie, bloggen, Hamburg erleben, “Schifoan”, USA-Reisen, Rockmusik – und mein Job an der Hochschule.

STIFT, SEKRETÄRIN UND MANAGER (1969-1987)

  • Lehre zum Industriekaufmann bei der früheren Fahrradfabrik Heidemannwerke KG in Einbeck/ Niedersachsen (1969-1972). Anschließend Bundeswehr (1972-1973).
  • Ausbildung zum EDV-Operator bei TUI, Hannover. “Sekretärin” in der Reiseleiterschulung und Abteilungsleiter im Bereich Schiffsverkehr bei TUI (1974-1981).
  • Aufbau der Leserreisenabteilung „AVG Reise-Service“ bei der Bauer Verlagsgruppe – heute Bauer Media (1981-1985).
  • Geschäftsführer der Luna-Luna Freizeit GmbH in Berlin, ein Tochterunternehmen der Bauer Verlagsgruppe (1986-1987)

RADIO und ZEITUNG (1988-1992)

  • Prak­ti­kum mit 35 Jah­ren bei Radio Schleswig-Holstein (R.SH) in Kiel und Hamburg.
  • Regio­nal­kor­re­spon­dent Ham­bur­ger Umland und Lei­ter des Ham­bu­ger Stu­dios von R.SH.
  • Ers­ter akkre­di­tier­ter West-Korrespondent ab Novem­ber 1989 im heu­ti­gen Mecklenburg-Vorpommern für R.SH und das Flens­bur­ger Tageblatt.
  • Chef­re­por­ter für INFORADIO Ber­lin und R.SH (Okto­ber 1991-Januar 1993) mit wie­der­hol­ten Aus­lands­ein­sät­zen in Ungarn, Kroa­tien, Polen, Öster­reich und den Niederlanden.
Zonen-Hotte
Anfang 1990 im improvisierten Studio von Radio Schleswig-Holstein in Schwerin | Bild: R.SH

ANTENNE MV – ENDLICH WAS EIGENES (1993-1998)

  • Geschäfts­füh­rer und Pro­gramm­di­rek­tor von Antenne MV. Auf­bau und Lei­tung des ers­ten pri­va­ten Hör­funk­sen­ders in Mecklenburg-Vorpommern und eines der sei­ner­zeit erfolg­reichs­ten deut­schen pri­va­ten Radioprogramme.
  • Auszeichnungen unter ande­rem für “Antenne R.S.N.” – Doku­men­ta­tion zum fünf­ten Jah­res­tag des Mau­er­falls (1994); Auf­de­ckung der “Buntgescheckten-Affäre” (1996); “Sil­ber­ner Ram­ses” für die Pro­mo­tion “Mär­chen­tasse” (1997).

ALLES, WAS MÄNNERN SPASS MACHT (1999-2003)

  • Lei­ten­der Ange­stell­ter der Bauer Ver­lags­gruppe in Mün­chen. Objekt­lei­ter BRAVO Sport (1999). Kom­mu­ni­ka­ti­ons­chef BRAVO, darin erfolg­rei­cher Relaunch von Euro­pas größ­ter Jugend­zeit­schrift im Jahr 2000.
  • Ver­lags­lei­ter PLAYBOY Deutsch­land bis zum Ver­lust der deut­schen Lizenz Ende 2002.
  • Pro­jekt­ma­na­ger für aus­län­di­sche Betei­li­gun­gen der Bauer Ver­lags­gruppe mit Ein­sät­zen in Spa­nien und Öster­reich (2003).
Ernennung zum Professor für Redaktionspraxis an der Fakultät Medien mit Sabine Kilger und Prof. Ludwig Hilmer (April 2004)
Einführung als Professor für Redaktionspraxis an der Fakultät Medien der Hochschule Mittweida mit Sabine Kilger und Prof. Ludwig Hilmer (April 2004)

AKADEMISCHES ZEITALTER (seit 2003)

  • Mas­ter of Busi­ness Admi­nis­tra­tion (MBA), erwor­ben 2003 an der Sales Mana­ger Aka­de­mie in Wien (Note: magna cum laude). Thema der Mas­ter The­sis “Der deut­sche Publi­kums­zeit­schrif­ten­markt unter beson­de­rer Berück­sich­ti­gung des Redaktionsmarketings”.
  • Pro­fes­sor für Redak­ti­ons­pra­xis an der Fakul­tät Medien der Hoch­schule Mitt­weida seit April 2004. Lehr­ge­biete: Personalmanagement und Anwendungsfälle (Master), Jour­na­lis­ti­sches Arbei­ten, Medi­en­be­triebs­wirt­schaft und Mediensysteme (Bachelor).
  • Autor der Fach­bü­cher “Fol­ter frei – Abu Ghraib in den Medien” (2004), “Lehr­brief Jour­na­lis­ti­sches Arbei­ten” (2011) sowie Co-Autor “Zukunfts­bil­der der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft” (2007) und meh­re­rer Aus­ga­ben der Jour­na­lis­ten­jahr­bü­cher “Redaktion”.
  • Autor von Arti­keln zu Medi­en­the­men, ver­öf­fent­licht unter ande­rem in “Frank­fur­ter All­ge­meine Zei­tung”, “Frank­fur­ter All­ge­meine Sonn­tags­zei­tung” und “Süd­deut­sche Zeitung”.
  • Inter­view­part­ner zu Medi­en­the­men unter ande­rem mit “Frank­fur­ter Rund­schau”, “Freie Presse”, “Ber­li­ner Kurier”, „SWR 1 – Rheinland-Pfalz“, “radio­eins” (RBB), “Radio Sput­nik” (MDR) “Deutsch­land­funk”, “Deut­sche Welle”, „Was mit Medien“ (Vodcast)
  • Refe­rent bei Medi­en­ver­an­stal­tun­gen unter ande­rem “Medi­en­tage Mün­chen”, “Lokal­jour­na­lis­ten­tag” der Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung, “Medi­en­treff­punkt Mit­tel­deutsch­land”, “Tutzin­ger Radio­tage” und “Medi­en­fo­rum Mittweida”.