Lernstoff

Lernstoff

Willkommen auf den “Lernstoff”-Seiten von Horst Müller MBA, Professor für Redaktionspraxis an der Fakultät Medien der Hochschule Mittweida. Hier gibt’s organisatorische Hinweise, ergänzende Informationen und Begleitmaterial zu meinen Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017.

Inhalte dieser Seite

Aktuell

  • Für den Zugang zu den Modulseiten benötigen Sie ein Passwortweitere Infos
  • „Meine“ Prüfungstermine im Sommersemester 2017: Journalistisches Arbeiten 2 und Grundlagen Mediensysteme am Montag, 10. Juli 2017 | Journalistisches Arbeiten 1 (Nach-/Wiederholung) am Dienstag, 11. Juli 2017
  • Medienkompetenz selbst überprüfen mit dem  1. Virtuellen MedienQiuz

International Media Management

Advanced
Aufruf der passwortgeschützten Modulseite International Media Management durch Klick auf das Bild

Das liest sich erst einmal kompliziert – ist es aber gar nicht: „International Media Management“ ist Teil des Moduls „Advanced Media Management“, das wiederum ein Kernelement der Vertiefungsrichtung „Media Management“ im Master-Studiengang „Media and Communication Studies“ ist – so einfach. Die 14täglichen Lehrveranstaltungen mit jeweils 4 Stunden (a‘ 45 Minuten) finden im Zeitraum zwischen dem 22. März und 28. Juni 2017 statt. Das Teil-Modul wird durch eine 45 Minuten dauernde schriftliche Prüfung Mitte Juli 2017 abgeschlossen. In den Lehrveranstaltungen können bis zu 5 Bonuspunkte für die Klausur (max. 40 Punkte) erworben werden. Mehr dazu steht auf der passwortgeschützten Modulseite International Media Management.


Journalistisches Arbeiten 2

JOA2
Aufruf der passwortgeschützten Modulseite Journalistisches Arbeiten 2 durch Klick auf das Bild

Es geht weiter mit der Vermittlung journalistischer Grundlagen für den Bachelorstudiengang Medienmanagement. Schwerpunkte im 2. Semester sind journalistische Arbeiten für Onlinemedien einschl. Mobile Media und Social Media. Die wöchentliche  Lehrveranstaltungsreihe (Vorlesung und Seminar) beginnt am 20. März und endet am 3. Juli 2017. Erlangtes Wissen und Können müssen dann in der 90 Minuten dauernden schriftlichen Prüfung Mitte Juli nachgewiesen werden. Mit besonderem Engagement und guten Leistungen in einem schriftlichen Test, können in den Lehrveranstaltungen schon 10 Bonuspunkte für die Klausur (100 Punkte) erworben werden.  Wie das „funktioniert“ – und mehr, ist auf der passwortgeschützten Modulseite Journalistisches Arbeiten 2 nachzulesen.


Grundlagen Mediensysteme

GrundMed
Aufruf der passwortgeschützten Modulseite Grundlagen Mediensysteme durch Klick auf das Bild

Fundierte Kenntnisse der Medienbranche sind wichtige Grundlagen für später anspruchsvolle berufliche Tätigkeiten in dieser – und angrenzenden Branchen wie Kommunikation, Werbewirtschaft, IT- und Softwareentwicklung. Deshalb werden in diesem Modul für Medieninformatiker im 2. Semester grundlegende Kompetenzen im Hinblick auf Aufbau, Inhalte und Wirkungsweisen unseres Mediensystems vermittelt. Die Lehrveranstaltungen finden im Zeitraum zwischen dem 21. März und 27. Juni 2017 wöchentlich in jeweils vierstündigen Blöcken aus Vorlesungs- und Seminarteil statt. Wer an der schriftlichen Prüfung zum Abschluss des Modul Mitte Juli 2017 teilnehmen will, muss sich dafür mit einem Testat in den Lehrveranstaltungen qualifizieren. Mehr dazu und Details zu den Inhalten der Veranstaltungsseite gibt’s auf der Seite des Moduls Grundlagen Mediensysteme.


Lehrbrief Journalistisches Arbeiten

Als Buch – wie noch in diesem Trailer angekündigt, gibt es den Lehrbrief Journalistisches Arbeiten inzwischen zwar nicht mehr, dafür jedoch eine aktualisierte Version als navigierbare PDF-Datei zum kostenfreien Download – allerdings nur für Studierende und Mitarbeiter der Fakultät Medien an der Hochschule Mittweida. Dieser Lehrbrief enthält Begleitmaterial, das Sie in den Modulen Journalistisches Arbeiten, Medien BWL und auch im Teilmodul Personalmanagement (Master) verwenden können. Zudem sind Teile der Inhalte auch bei der Anfertigung von Abschlussarbeiten durchaus nützlich.


Urheberrecht in der Vorlesung

Studenten kennen das: Der Dozent spricht schnell, die Folien wechseln im Minutentakt und Mitschreiben scheint schier unmöglich zu sein. Abhilfe verschaffen sich manche Kommilitonen durch das Abfotografieren oder gar durch ganze Videoaufzeichnungen der Präsentationsinhalte. Dabei könnte es allerdings urheberrechtliche Probleme für Studierende und auch für Dozenten geben, erklärt Prof. Dr. Johannes Handschumacher in dem Video, das die  Medienstudenten Kevin Funk, Nicole Schaum und Lisa Limbach im Frühjahr 2013 für die – damals noch „funktionierende“ Website medienMITTWEIDA produziert haben.


Allgemeine Hinweise zum „Lernstoff“

Der Zugang zu den einzelnen “Lernstoff”-Seiten ist Studierenden und Mitarbeitern der Fakultät Medien an der Hochschule Mittweida nach Anmeldung mit Passwort vorbehalten. Wenn Sie die Zugangsdaten noch nicht erhalten – bzw. vergessen haben, schicken Sie bitte eine E-Mail an horst.mueller@hs-mittweida.de.

Dazu sind folgende Angaben erforderlich:

  • Vorname, Name, Seminargruppe (bei Studierenden) bzw. Fakultät, Position/Funktion (bei Mitarbeitern der Hochschule Mittweida)
  • Titel der gewünschten Lernstoff-Seiten

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Nutzung der Inhalte im Impressum zu diesem Blog. Falls Sie Fehler auf den Lernstoff-Seiten entdecken sollten, melden Sie sich bitte per E-Mail: horst.mueller@hs-mittweida.de (bevor Sie’s Kommilitonen oder gar meinen Kollegen weitersagen…)

Top