Blog

Die Medien!Student Bilder des Jahres 2017

19. Dezember 2017. Den ersten Höhepunkt gab’s schon Ende Januar im Mittweidaer Zentrum für Medien und Soziale Arbeit: Kollegin Tamara Huhle hatte gemeinsam mit angehenden Medienmanagern des Jahrgangs 2014 deren Abschied von der Hochschule in Form eines Maskenballs zelebriert. Es war ein rauschendes Fest; für mich nicht zuletzt auch deswegen, weil sich umwerfend hübsche Studentinnen bereitwillig mit mir von Meisterfotograf Christian Schröder ablichten ließen (siehe Bild oben).

Hier sind weitere Schnappschüsse von Feierlichkeiten und Auszeichnungen, Abschieden und Wiedersehen. Außerdem: Olympiasieger Eric Frenzel beim Small Talk, die Hochzeit des Jahres 2017 und Spitzenrap made in Mittweida.

11 Bilder aus 12 Monaten

Glamour: Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag der Hochschule war am 5. Mai ein Galaabend mit 500 geladenen Gästen im beeindruckenden Spiegelzelt „Queen of Flanders“ auf dem Mittweidaer Schützenplatz.
Ausgezeichnet: "Mein Vorzeigestudent" Tino Kreßner (3. von links) erhielt während der Galaveranstaltung zum 150. Jubiläum der Hochschule den – nach unserem ehemaligen Rektor benannten – Lothar-Otto-Jubiläumspreis

Olympiasieger: Er war der prominenteste Gast bei der 150 Jahre-Gala. Eric Frenzel ist nicht nur Olympiasieger, Weltmeister und Weltcup-Sieger in der Nordischen Kombination, sondern auch Student an der Hochschule Mittweida.
Wiederwahl: Prof. Dr. Ludwig Hilmer bleibt fünf weitere Jahre Rektor der Hochschule Mittweida. Das ist gut so. Es gibt weit und breit keinen besseren für diese Aufgabe. Nur - in der Fakultät Medien fehlt uns "König Ludwig" seit Jahren.
Radiodebüt: Es hat dreizehneinhalb Jahre gedauert, bevor ich - als "alter Hörfunker" - meinen ersten "Auftritt" bei 99drei Radio Mittweida hatte. In der Live-Sendung "„Zu Tisch mit…“ wurde ich im Mai zwei Stunden lang von Marco Gilly "gegrillt".
Lügenpresse: So lautete das Schlagwort für den "Dialog Kontrovers" im Mai. Meine "Kontrahentin" war Ine Dippmann, Radiojournalistin und Vorsitzende des DJV Sachsen. Moderiert wurde das Streitgespräch von Marios Karapanos.
Klassentreffen: 15 gut gelaunte ehemalige und „aktive“ Medienstudent*innen waren im April bei uns zum Frühschoppen zu Gast. Sechs Stunden lang wurde über "Mittweida" diskutiert, gelacht, gelästert – aber nur selten geschimpft.
Begegnungen: Ich freue mich immer wieder ehemalige Studierende zu treffen - so wie Ronny Zuber im September in Hamburg. Der "2005er" wohnt heute in Nürnberg, ist erfolgreicher Manager und leidenschaftlicher Familienvater.
Umwidmung: Neue Verwendungsmöglichkeiten für das technisch "angeschlagene" Zentrum für Medien und Soziale Arbeit wurden anlässlich der Ausstellungseröffnung "Resozialisierung durch Kunst und Kultur" im Juli propagiert.
Hochzeit: "Meine" geschätzte Ex-Studentin Cathleen Diedrich und Kollege Philipp Neumayer sind schon seit geraumer Zeit ein Paar. Im Oktober gab's dann die "Ja"-Worte in Binz auf Rügen. Viel Glück euch beiden!
Lieblingstier: Dieses Faultier habe ich in der Pflegestation des Cahuita Nationalparks in Costa Rica gesehen - und richtig lieb gewonnen. Jetzt suche ich noch nach einem passenden Namen, um die Patenschaft übernehmen zu können.

Das Video des Jahres: MFG HSMW

Wer’s aus irgendeinem Grund verpasst haben sollte – hier gibt’s noch einmal die pfiffigsten Bewegtbilder, die im Jahr 2017 an der Fakultät Medien entstanden. Medienmanagementstudent*innen der Jahrgänge 2014 und 2015 hatten anlässlich des 150. Jubiläums der Hochschule Mittweida ihr Studium „musikalisch reflektiert“. Damit wiesen sie auch eindrucksvoll nach, dass „die Hochschule des Spitzensports“ jetzt auch eine „Hochschule des Spitzenraps“ ist.

Das war’s auch schon für 2017 bei Medien!Student. Ich wünsche allen Leser*innen meines Blogs schöne Weihnachtstage und für 2018 alles das, was ich mir selbst wünsche. Mehr geht nicht.

Top